Menu

    Aktuelle Seite: Fachschaften > Kunst

 

Abstraktion0.jpg

Seine Erzählung vom kleinen Prinzen beginnt Antoine de Saint-Exupéry damit, dass er von der Begebenheit erzählt, die ihm als Sechsjährigem widerfuhr, als er eine Riesenschlange zeichnete, die einen Elefanten verdaute. Die Erwachsenen, denen er die Zeichnung zeigte, vermeinten, anstelle der Boa mit dem großen Tier im Bauch einen großen Hut zu sehen, worauf der Kleine seine Zeichnung dahingehend veränderte, dass er die, den Elefanten verdeckende, Bauchhaut des Kriechtieres nicht ausmalte und der Betrachter auf diese Weise den armen, ratlos in die Luft starrenden Dickhäuter hätte sehen können. Schlussendlich brachte das auch nicht viel, denn die großen Leute rieten Antoine, sich lieber Fächern wie Rechnen, Grammatik, Geschichte und Geografie zu widmen, was er dann auch erst einmal tat. Aber Saint-Exupéry behielt seinen offenen Blick für die Dinge des Lebens und neben seiner lebensklugen Geschichte um den kleinen Prinzen schuf er zauberhafte Illustrationen. Vielleicht traf er in seinem Leben wenigstens auf ein paar Menschen, die den armen Elefanten in der Boa entdeckten.

Entdecken, Sehen und Gestalten lernen, die Augen weit öffnen für die Welt der Kunst und das, was sie speist, das wollen die Kunstlehrerinnen Frau Silke Hasse, Frau Kerstin Herrberger und Frau Bärbel Pruß an dieser Schule vermitteln. An exemplarischen Beispielen erlernen die Schülerinnen und Schüler die Regeln der Bildsprache kennen und mit dem vertieften Verständnis von Kunstwerken werden sie ihr eigenes  bildnerisches Gestalten bewusster steuern können. 

Und so sieht die Stundentafel für das Fach Kunst aus: In den Jahrgangsstufen 7 und 9 ist es eine Wochenstunde (im Blockunterricht 2 Stunden vierzehntägig), in der Jahrgangsstufe 8 sind es zwei Wochenstunden, in den Jahrgangsstufen 10 - 12 sind es zwei Wochenstunden (Wahlpflichtkurse in Klasse 10, Grundkurse in Klasse 11 und 12). Ist es ein leistungsorientierter Kurs, dann sind es pro Woche ab der 11. Klasse bis zum Abitur vier Wochenstunden. Darüber hinaus bietet der Fachbereich auch in diesem Schuljahr (2017/18) einen Seminarkurs mit 2 Stunden pro Woche in der Jahrgangsstufe 11 an.

Wem das zu wenig ist, der kann sich im Rahmen des Ganztagsangebotes in einer Arbeitgemeinschaft Kunst betätigen.

Aktuelles

Am Montag, dem 11.9.2017, beginnt wieder die AG "Kleine Kunstschule". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

"Auf den Spuren von Max Liebermann" / 10.07. - 14.07.2017/ Projektleiterin: Frau Pruß

Bevor zu Pinsel und Farbe gegriffen wurde, schauten wir erst einmal die Gemälde an, die der impressionistische Künstler Max Liebermann in seinem Garten am Wannsee malte. In einer lebhaften Führung vermittelte uns Frau Schiffner von der Liebermannvilla Fakten rund um das Haus, den Garten und das Leben dieses außerordentlichen deutschen Künstlers. Der Regen ließ nach und behütet unter den großen grünen Leihschirmen des Museums machten wir uns auf die Suche nach bildwürdigen Vorlagen für unsere Leinwandbilder. Viele Fotos wurden geschossen und am Ende dieses Exkursionstages hatte jede von den 12 Teilnehmerinnen dieses Kurses ihr Motiv. Der folgende Tag war Farbübungen und Studien zu impressionistischen Bildern gewidmet. Jede Schülerin wählte unter den Reproduktionen von Monet, Sisley, Manet u.a. eine Vorlage und fertigte eine kleine Farbstudie an. Dabei kam es darauf an, die Farben der Vorlage möglichst genau zu treffen. In den sich anschließenden Tage wurde mit Acrylfarben am eigenen Leinwandbild gearbeitet. Dabei gab es reichlich Korrekturen und Tipps durch die Projektleiterin. Entstanden sind wunderbare Bilder, die zum Schulfest am heutigen Tag zu sehen sind.  "Ich wusste gar nicht, dass ich so gut malen kann", meinte am Ende des Projektes eine Schülerin. Es war eine kreative und anregende Woche und wird sicher, vor allem was die praktische Arbeit im Kunstunterricht betrifft, noch einen Weile nachwirken. B. P.

 

Fotos: B. Pruß

Zum Tag der offen Tür am 20.01.2017 laden wir herzlich in die beiden Kunsträume 422 und 504 (4. und 5. Etage) ein. Dort besteht die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern beider Arbeitgemeinschaften über die Schulter zu schauen und Fragen loszuwerden. Überall im Schulhaus kann man Arbeiten aus dem Kunstunterricht finden. In den  Vitrinen in der 2. und 3. Etage sind Modelle und Skulpturen ausgestellt.

Schuljahr 2016/2017 - Impressionen aus dem Schulalltag und Abbildungen von Schülerarbeiten zu unterschiedlichen Themen

 

            

               

 

Vergangenes

Geschichte kreativ erleben - Fächerübergreifendes Projekt der Klasse 8/4 am 14. November 2014 im Schloss Königs Wusterhausen, gefördert durch die Deutsche Gesellschaft e.V. und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, begleitet und geleitet durch die Fachlehrerinnen Frau Mühmert (Deutsch), Frau Petzold (Geschichte) und Frau Pruß (Kunst).

Die Projektergebnisse aus den Fächern Kunst, Deutsch, Geschichte werden am Freitag, dem 21.11.2014, um 14:30 Uhr im Schloss präsentiert.

 

  Schloss1.jpg      Schloss2.jpg    Schloss3.jpg

 

Schloss4.jpg     Schloss5.jpg

 

Hier ein kleiner Überblick über unsere Aktivitäten seit dem Jahr 2013

Ganzjährig ist auch unser Schulhaus mit Arbeiten aus dem Kunstunterricht gestaltet.

IMG_1037.JPG 

Wir erweitern kontinuierlich unsere Bilder- und Skulpturenschau. Im Frühjahr 2013 wurde die Kolonnadengalerie eingerichtet.                         

P1100196.JPG


In der Friedrich-Wilhelm-Galerie im ältesten Schulgebäudeteil sind ab dem 18.09.2013 Bilder und Fotografien zu sehen, die über die Sommermonate Bestandteil unserer viel beachteten Ausstellung "Zu Besuch bei Friedrich Wilhelm" im Schloss Königs Wusterhausen waren.

Zeichenstudien in den Gemächern der Königin Sophie Dorothea im Schloss Königs Wusterhausen in Vorbereitung der Ausstellung.

IMG_0979_-_Kopie.jpg                             IMG_0965_-_Kopie.jpg  

 

Volle Konzentration und Körpereinsatz: Proportionsstudien für eine Plastik im leistungsorientierten Kunstkurs der Jahrgangsstufe 12 im Kunstfachraum 504:

IMG_2624.JPG

Aus dem Skizzenbuch von Sandra Schüler, 12/1:

Sandra_Schueler.jpg 

Auch im Kunstfachraum auf der 4. Etage wird voller Konzentration gearbeitet. Hier ist eine der fünf 7. Klassen bei der Einbandgestaltung ihres Skizzenbuches zu sehen.

IMG_2680.JPG

Seit Anfang November 2013 ist im Treppenaufgang zum Kunstfachraum 504 eine kleine Bilderausstellung mit Siebdruckarbeiten zum Thema "Zirkus" zu sehen. Die Klasse 8/2 setzte sich fächerübergreifend im Kunst- und Deutschunterricht mit der Technik des Siebdrucks auseinander. In der Projektwoche hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, im Studio am Kulturforum am Potsdamer Platz (Berlin) eigene kleine Siebdrucke herzustellen. Die Papierschnitte des französichen Künstlers Henri Matisse regten sie zu zauberhaften kleinen Zirkusszenen an.

 

  Eric_Meissner.jpg

Eric P.: Spiel mit dem Feuer, Siebdruck auf Papier in 5 Farben 

Patrick_Mikat.jpg                         Anna_S._Henschke.jpg

Kevin_J._Baerwald.jpg                        Anne_Mueller.jpg 

Zwischenstadien im Siebdruck von Patrick M., Anna Sophia H., Kevin Jacob B. und Anne M.

Eric_Felix.jpg                         Marie_Anne_Josefine.jpg

P1110055.jpg                          Zoe_Krueger.jpg

Eric, Felix, Marie, Anne, Josefine, Jeron, Zoe und Stefanie beim Drucken.

Der kleine Workshop am Grundschultag im November 2013, den der Fachbereich mit interessierten Kindern aus den umliegenden Schulen und mit der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums durchführte, machte allen viel Spaß.

  Grundschultag2.jpg Grundschultag1.jpg 

Grundschultag3.jpg  Grundschultag5.jpg

Wir danken für das rege Interesse am Tag der offenen Tür (17.01.2014). Begeistert waren wir über die vielen Fragen und netten Gespräche und hoffen auf ein Wiedersehen im August 2014! Jennifer G., Lisa-Marie H. und Caroline K. nutzten den Tag, um ihre Arbeiten aus der AG "Kleine Kunstschule" zu beenden und ernteten staunende und bewundernde Blicke der Besucherinnen und Besucher.

P1110233_-_Kopie.jpg  P1110237_-_Kopie.jpg

P1110238_-_Kopie.jpg 

Kunstmeile_B_-_Kopie.png

©B.Pruß

Ein großes Ereignis war die mittlerweile schon traditionelle Kunstmeile in unserer Stadt zum Thema "Gegensätze". In den Geschäften der Königs Wusterhausener Innenstadt waren bildkünstlerische Arbeiten der Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums zu sehen.

 

 

 

based on Design by Grafikbüro Wien