Menu

    Aktuelle Seite: Home

 

Eltern als Berufsberater

In der heutigen Zeit ist es nicht leicht, den Überblick über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten mit und ohne Abitur und die entsprechenden beruflichen Möglichkeiten zu erhalten. Deswegen fand am 09.04.2018 in der Aula unserer Schule eine Elternversammlung der ganz besonderen Art statt.

Unter dem Titel „Eltern als Berufsberater“ hatte Frau Carstensen vom „Netzwerk Zukunft“ alle interessierten Eltern unserer Schule eingeladen. Eltern sind oft die wichtigsten Bezugspersonen und Ratgeber, wenn es um die Schule und die Berufswahl ihrer Kinder geht.

Um den Eltern einen Einblick in die Ausbildungslandschaft zu geben, waren Fachleute aus der Wirtschaft (IHK und der HWK), von der Bundesagentur für Arbeit und der TH Wildau, unserem Kooperationspartner, eingeladen. Die anwesenden Eltern nahmen die Möglichkeit wahr, Fragen zu stellen und einzelne Experten noch nach dem Ende der Veranstaltung zu befragen.

Überraschend war für viele, welche Möglichkeiten gerade das Handwerk Schulabgängern in Brandenburg bietet. Ebenso wurden die Vorzüge eines Studiums an einer praxisorientierten Hochschule wie der TH Wildau erläutert. Nachfragen der Eltern kamen bezüglich der Möglichkeiten, die ein duales Studium bietet, wie z.B. der Ausbildungsvergütung.

Als „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ wird diese Veranstaltung unseren Eltern jährlich angeboten. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr so viele Eltern unser Angebot angenommen haben.

T. Hackel

 

Der Lesewettbewerb 2018 aus der Sicht zweier Jurymitglieder

Anders als der Frühlingsanfang ließ uns der alljährliche Lesewettbewerb der siebenten und achten Klassen nicht im Stich. Osterglöckchen und Krokus sollten sich an den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Beispiel nehmen, denn diese blühten im wahrsten Sinne des Wortes auf, als sie ihre Leistungen am Mittwoch, dem 21. März, in der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen präsentieren durften.

Auch mit ihrer Buchauswahl trafen die Lesebegeisterten bei den anwesenden Mitschülern und Lehrkräften ins Schwarze und bereiteten allen Anwesenden einen unterhaltsamen Nachmittag. Glücklicherweise konnten wir die Darbietungen, anders als 3 Jahre zuvor, zurückgelehnt von den Plätzen der Jury aus genießen. Jedoch war die Aufregung der ambitionierten Wettstreiter auch für uns spürbar, aber trotz spontaner Ausfälle einiger Teammitglieder ließ sich niemand aus dem Konzept bringen, was die Juryentscheidung nicht unbedingt erleichterte. Dies zeigte sich auch bei den Ergebnissen. Rosaly Meyer aus der Klasse 7/4 und die Gruppe der Klasse 8/4 konnten den Wettbewerb jeweils knapp für sich entscheiden.

Wir gratulieren den Gewinnern und danken allen Teilnehmern für ihre gelungenen Buchvorstellungen.

Die Gewinner des Jahres 2018

Rosaly Meyer (Klasse 7/4)

 

Samantha Do, Marc Blank, Ferdinand Seeliger, Paul Howe, Felix Asbach (Klasse 8/4)

Lisa Just und Anne Szidat (Jahrgang 11) (Text und Bilder)

 

 

Kulturabend 2018

Ein großes Dankeschön allen Aktiven, die den diesjährigen Kulturabend zu einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Ereignis werden ließen.

(Text und Bilder S. Lemke)

 

Eltern als Berufsberater

Die Veranstaltung Eltern als Berufsberater am 09. April 2018 findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der Aula unserer Schule statt.

 

Zukunftstag 2018

Auch in diesem Jahr nehmen unsere Schülerinnen und Schüler wieder am Zukunftstag in Brandenburg teil. Informationen und den Elternbrief finden Sie hier und unter Zukunftstag Brandenburg. Für die Durchführung des Zukunftstages sind die Anmeldung und die Teilnahmebestätigung notwendig.

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Wir eröffnen unsere Ausstellung mit den Abschlussarbeiten des GK12 zum Thema Beziehungen am 16.03.2018 im Raum 326 in unserem Gymnasium.

S. Hasse, Fachlehrerin Kunst

 

Projektwoche bei Trainico in Wildau

Auch dieses Jahr haben wieder Schülerinnen und Schüler an der Projektwoche Start2Fly bei Trainico in Wildau teilgenommen. Einen kurzen Bericht dazu finden Sie hier.

 

Bonjour, Savenay !

In der Zeit vom 11. bis 18. Februar weilte im Rahmen der langjährigen Beziehungen mit unserem Partnergymnasium  «Jacques Prévert»  eine Schülergruppe unserer Schule in Begleitung von Frau Pioch, Frau Wendler und Frau Juhran zum Gegenbesuch in Savenay.

Die Austauschpartner, die sich im April 2017 in Königs Wusterhausen kennengelernt haben, freuten sich schon lange auf das Wiedersehen. Unsere Schüler verlebten eine schöne Zeit in den französischen Familien und lernten durch ein abwechslungsreiches Programm nicht nur den Schulalltag, sondern auch die schöne Umgebung mit ihren Traditionen kennen. Selbst das anhaltende Regenwetter konnte der guten Stimmung nichts anhaben.

Alle brachten im Gepäck neue Erfahrungen und viele unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause.

Dank allen, die diese Begegnung möglich machten!

Frau Juhran und Frau Wendler, Fachlehrerinnen für Französisch

Auch die französische Presse berichtete über den Besuch unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Schwedisch-Deutsche Schülerbegegnung vom 05.03. bis 10.03.2018

Freundschaften pflegen

Die im Herbst des vergangenen Jahres geschlossenen Freundschaften zwischen den Teilnehmern des Schüleraustausches mit unserer Partnerschule im südschwedischen Mjölby werden in der kommenden Woche aufgefrischt.

Von Montag bis Samstag wartet auf unsere Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Herzlich willkommen! Hjärtligt välkommen!

A. Klein, Fachlehrerin Englisch

 

Schnee satt - Skilager 2018

Am Samstag, dem 20.1.2018, starteten 23 Schüler unseres Gymnasiums in das Skilager 2018, das wir traditionell gemeinsam mit Schülern des Humboldt-Gymnasiums aus Eichwalde bestreiten. Der Bus startete um 07.00 Uhr und nach 7 Stunden Fahrt erfolgte dann im bayerischen Waldkirchen die Anprobe des Ski-und Snowboardmaterials. Anschließend fuhren wir zur Pension in Hinterschmiding, wo wir um 17.00 Uhr eintrafen. Wir bezogen unsere Zimmer und nach einem leckeren Abendessen und einer kurzen Besprechung konnten wir uns und Hinterschmiding besser kennenlernen.

Am folgenden Morgen ging es um 9 Uhr auf die Piste. Ski- und Snowboardfahrer wurden in Anfänger und Fortgeschrittene eingeteilt und fuhren die nächsten Tage getrennt in insgesamt 4 Gruppen. Unter der Anleitung ihrer Ausbilder frischten die Fortgeschrittenen ihr Können auf und lernten auch viel Neues dazu, z.B. das Carven und das Formationsfahren. Für die Anfänger war der Anfang ziemlich schweißtreibend und auch von viel Schneekontakt begleitet. Sie freuten sich wohl am meisten auf die tägliche Mittagspause, um neue Kräfte für den Nachmittagsunterricht zu sammeln. Am Abend gab es einen Spieleabend im Aufenthaltsraum. Jeder konnte seine eigenen Spiele mitbringen und sich dort vergnügen.

Auch an den nächsten Tagen feilten wir bei besten Schneeverhältnissen und bester Laune weiter an unserer Technik und die Anfänger standen immer sicherer auf den Skiern oder Boards.

Der Montagabend hielt einen weiteren Höhepunkt bereit: eine stimmungsvolle Fackelwanderung durch tiefen Schnee, vorbei an einem Hirschgehege und einem Früchtepunschstand.

Nach der anstrengenden Ausbildung am Dienstag fuhren wir am Abend in die Therme nach Waldkirchen. Whirlpool, Massagedüsen und verschiedene Saunen taten nach den Anstrengungen der ersten 3 Tage sehr gut. Danach waren alle echt entspannt und müde.

Am Mittwoch, dem vorletzten Tag, ging es nach dem Abendesse zum Flutlichtfahren nach Herzogsreuth. Von 19-21 Uhr hatten wir Zeit, uns noch einmal richtig auszupowern. Ski –und Snowboardfahren bei Nacht sind auch nicht jedermanns Geschmack. Um 21 Uhr kamen wir mit letzter Kraft zurück in die Pension. Der Mittwoch war wohl einer der anstrengendsten Tage in der Woche.

Doch dafür lief es am Donnerstag ganz entspannt. Selbstständiges Fahren in kleinen Gruppen!! Außerdem fand am Vormittag noch das Abschlussrennen für alle statt. Der Donnerstag war nicht nur der schönste, sondern auch der sonnigste Tag, doch auch leider der letzte. Nach den Siegerehrungen traten wir mit tollen Erinnerungen und Erlebnissen im Gepäck um 18 Uhr die Heimfahrt an. 

Thabea Tschirner und Kim Suckert (8-5)

 


Termine

Elternsprechtag, 24.04.2018 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

based on Design by Grafikbüro Wien